Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Onlinebuchung von Veranstaltungen der Stiftung Gralsbotschaft, Stuttgart
(gültig ab: 10.03.2020)

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

  1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Onlinebuchung von Veranstaltungen (nachfolgend „AGB“ oder „Allgemeine Geschäftsbedingungen) gelten für alle Onlinebuchungen von Veranstaltungen (bspw. Seminare, Vorträge, Lesungen, etc.) der Stiftung Gralsbotschaft, Lenzhalde 15, 70192 Stuttgart Deutschland (nachfolgend auch „Stiftung“, „wir“, „uns“) auf der Webseite www.gralsbotschaft.org. Maßgebend ist diejenige Fassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zum Zeitpunkt der Bestellung gültig ist.
  2. Abweichende Bedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
  3. Unsere angebotenen Leistungen richten sich ausschließlich an Verbraucher. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, ist ein “Verbraucher” jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

§ 2 Vertragsabschluss, Vertragssprache

  1. Um eine Veranstaltung zu buchen, wählen Sie auf der jeweiligen Detailseite den gewollten Ticket-Typ aus. Anschließend geben Sie die notwendigen Kontaktdaten ein und wählen – je nach Veranstaltungsart – eine Verpflegung. Als nächstes treffen Sie eine Auswahl bei der Zahlungsart und schließen die Buchung mit einem Klick auf die Schaltfläche “Zahlungspflichtig buchen“ ab.
  2. Mit Ihrer Bestellung unterbreiten Sie uns ein Angebot zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages. Der Vertrag kommt durch Übersendung der Rechnung durch uns zustande. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung ist keine Annahme Ihres Angebotes. Sie dient lediglich Ihrer Information, dass diese Bestellung eingegangen ist.
  3. Sofern sie bei der Buchung die Zahlungsarten PayPal oder Kreditkarte ausgewählt haben, werden Sie zur Durchführung der Zahlung an unseren Zahlungsdienstleister weitergeleitet. Bei erfolgreicher Transaktion erhalten Sie unmittelbar im Anschluss eine Auftragsbestätigung, die auch die Bestätigung Ihrer Zahlung enthält.
  4. Die Vertragssprache ist die, in der Ihnen im Zuge des Bestellvorgangs die AGB angezeigt und Ihnen nach Abschluss des Bestellvorgangs per E-Mail zugesendet werden. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Darüber hinaus ist der Vertragstext nicht abrufbar.

§ 3 Widerruf des Verbrauchers, Ausschluss des Widerrufs

  1. Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Die Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts ergeben sich aus nachstehender Widerrufsbelehrung.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Stiftung Gralsbotschaft Deutschland, Außenstelle Ditzingen, Schuckertstraße 8, 71254 Ditzingen, Deutschland, Telefon: + 49 (0)7156 9532-15, Fax: +49-(0)7156-18663, E-Mail: info@nullgral.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

  1. Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

§ 4 Preise, Zahlungsarten, Zahlungsbedingungen

  1. Soweit nichts Abweichendes vereinbart wurde, gelten die am Tag des Vertragsabschlusses maßgebenden und auf unserer Internetseite enthaltenen Preise. Verzug tritt 14 Tage nach Rechnungsstellung ein. Alle Preise sind Endpreise, sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
  2. Zahlungen können grundsätzlich per Kreditkarte oder dem Internet-Bezahldienst Paypal erfolgen. Bei Seminaren steht Ihnen zusätzlich die Zahlungsart der Überweisung zur Verfügung. Bei Vorträgen und Lesungen können Sie auch die Zahlungsart „Barzahlung vor Ort“ wählen.
  3. Kreditkarte: Die Zahlungsabwicklung Ihrer Bestellung per Kreditkarte erfolgt über die Stripe Payments Europe, Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland.
  4. PayPal: Bei Auswahl der Zahlungsmethode „PayPal“ erfolgt die Zahlungsabwicklung durch PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie, S.C.A.. Sie werden nach dem Klick auf „Zahlungspflichtig buchen“ zu PayPal weitergleitet. Nach der Abwicklung der Zahlung auf PayPal werden Sie zurück auf unsere Internetseite geleitet.
  5. Überweisung: Überweisungen können Sie tätigen auf das Konto von der Stiftung Gralsbotschaft:
    Baden-Württembergische Bank
    IBAN: DE06 6005 0101 0002 4489 07
    BIC: SOLADEST600
    Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 30 Tagen auf das in der Rechnung angegeben Konto zu bezahlen.

§ 6 Gewährleistung

  1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.
  2. Wir haften auf Schadensersatz nur in den Fällen der Buchst. a) bis d) wie folgt:

a) für die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit sowie für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden unbeschränkt;

b) für Schäden aus der Nichteinhaltung etwaiger schriftlich abgegebener Garantien in dem Umfang Ihres Vermögensinteresses als Besteller, das von dem Zweck der Garantie gedeckt und uns bei ihrer Abgabe erkennbar war;

c) in den Fällen der Produkthaftung nach dem Produkthaftungsgesetz;

d) für die Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten aufgrund leichter Fahrlässigkeit ist die daraus resultierende Schadensersatzhaftung auf denjenigen Schadensumfang begrenzt, mit dessen Entstehen wir bei Vertragsschluss aufgrund der uns zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände typischerweise rechnen mussten. Vertragswesentliche Pflichten sind solche grundlegenden Pflichten, die maßgeblich für Ihren Vertragsabschluss waren und auf deren Einhaltung Sie vertrauen durften.

  1. Im Übrigen ist jegliche Schadensersatzhaftung von uns, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.
  2. In den in Abs. 2 lit d) bezeichneten Fällen verjähren Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche in zwölf Monaten. Die Verjährungsfrist beginnt gemäß § 199 BGB.
  3. Soweit nach diesen Bestimmungen unsere Haftung ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die Haftung unserer Organe und Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen, insbesondere von Mitarbeitern.

§ 8 Datenschutz

Zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags ist eine Verwendung Ihrer persönlichen Daten erforderlich. Die Einzelheiten über die erhobenen Daten und ihre jeweilige Verwendung entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

§ 9 Identität des Anbieters

  1. Anbieter ist die

Stiftung Gralsbotschaft

Lenzhalde 15

70192 Stuttgart

Deutschland

Telefon: +49-(0)7156-9532-15

Telefax: +49-(0)7156-18663

E-Mail: info@nullgral.de

USt-IDNr.: DE 147839347

Vorstand: Michael Oort

  1. Beanstandungen können unter der vorgenannten Adresse geltend gemacht werden.

§ 10 Online-Streitbeilegung, Teilnahme am Streitbeilegungsverfahren

  1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten dienen, die vertragliche Verpflichtungen von Online-Kaufverträge und Online-Dienstverträge betreffen.

Die Plattform ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

  1. Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

§ 11 Schlussbestimmungen

  1. Für alle Streitigkeiten, die aus oder aufgrund dieser Vereinbarung entstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind Sie Verbraucher, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dass dadurch nicht zwingende anwendbare Verbraucherschutzvorschriften des Staates, in dem Sie als Verbraucher zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, entzogen werden.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Vertragsbedingungen nicht berührt.

Widerrufsformular:

An die

Stiftung Gralsbotschaft

Außenstelle Ditzingen

Schuckertstraße 8

71254 DITZINGEN

DEUTSCHLAND

Telefon: +49-(0)7156-9532-15

Telefax: +49-(0)7156-18663

E-Mail: info@nullgral.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

 

Bestellt am:

 

erhalten am:

 

Name des/der Verbraucher(s):

 

Anschrift des/der Verbraucher(s):

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

 

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen.